THEATER ERFAHRUNGEN 1835 - 1841

Uraufführung der Oper "Liebesverbot", Reise nach Königsberg und Trauung von Minna und Richard Wagner.
Erste Differenzen der Eheleute und Reise nach Paris.

1835

  • Arbeit an der Oper "Liebesverbot" und Leitung der zweiten Magdeburger Spielzeit.

1836

29. März

  • Uraufführung der Oper "Liebesverbot" in Magdeburg.

Juni

  • Wagner reist mit Minna Planer nach Königsberg, die dort ein Engagement als Schauspielerin erhalten hatte.

24. November

  • Trauung von Richard Wagner und Minna Planer in Königsberg.

1837

1. April

  • Wagner wird Musikdirektor in Königsberg. Wegen Bankrotts der Direktion bricht der Theaterbetrieb allerdings kurz darauf zusammen.

Juni

  • Wagner erlangt eine Kapellmeisterstelle in Riga.
  • Er kann sich so zunächst vor den Gläubigern in Sicherheit bringen, die ihm sein überverhältnismäßiger Lebensstil eingebracht hatte.

Juli

  • Minna verlässt Wagner für einen Kaufmann, kehrt aber bereits im Oktober reumütig zu ihm zurück.
  • In Riga enstehen zudem Text und Partitur-Beginn seiner Oper "Rienzi".

1839

März

  • Wagner verliert seine Stellung in Riga.

9. Juli

  • Wagner und Minna brechen aus Furcht vor Gläubigern zu einer Reise über London nach Paris auf. Die raue Überfahrt brachte auch Inspirationen für den Fliegenden Holländer mit sich.
  • Nach kurzem Aufenthalt in London reist das Paar weiter nach Boulogne-sur-Mer. Hier lernt Wagner den führenden Pariser Opernkomponisten Giacomo Meyerbeer kennen.

17. September

  • Eintreffen von Richard und Minna Wagner in Paris.

1840

  • In den Jahren 1840 und 1841 vollendet Wagner in Paris "Rienzi" und komponiert den "Fliegenden Holländer".
  • Das Paar lebt in ärmlichen Verhältnissen. Wagner verfasst Artikel für diverse Journale und erledigte musikalische Lohnarbeiten um sich und seine Frau ernähren zu können.
  • In Paris setzte sich Wagner zudem mehr und mehr mit den politischen Vorgängen in Frankreich, sowie religionskritischer Philosophie auseinander.

Great Wagner Conductors


Musik aus Wagners Rienzi und dem Bayreuther Kanon, dirigiert von berühmten Dirigenten der Vergangenheit. Frühere Aufnahmen mit verschiedenen Orchestern neu auf vier CDs zusammengestellt
Audio CD (4 Stück)
Deutsche Grammophon
Erscheinungsdatum: 15. März 2013


Great Wagner Singers


Arien aus Wagners Rienzi und dem Bayreuther Kanon sowie die fünf Wesendonck-Lieder

Aufnahmen berühmter Wagnersänger der Vergangenheit, u.a.Wolfgang Windgassen, Josef Greindl, Dietrich Fischer-Dieskau, Astrid Varnay, Birgit Nilsson, Kirsten Flagstadt, Hans Hotter, Gundula Janowitz, Leonie Rysanek, neu zusammengestellt

Audio CD (6 Stück)

Deutsche Grammophon

Erscheinungsdatum: 15. März 2013


Das Richard-Wagner-Portal und seine Inhalte und Funktionen sind z. Zt. noch im Aufbau. Vielen Dank für Ihr Verständnis.