Wanderjahre 1859 - 1865

Wagner kehrt nach Deutschland zurück und komponiert die Musik zu den Meistersingern.
Es kommt zu schicksalshaften Begegnungen mit dem jungen König Ludwig II. und Cosima von Bülow.

1859

Frühjahr

  • Wagner muss das damals unter österreichischer Verwaltung stehende Venedig aus politischen Gründen verlassen.

6. August

  • In Luzern vollendet er den Tristan.

September

  • Für die Vorbereitung von Konzerten u.ä. reist Wagner nach Paris, wohin Minna im nachfolgt.

1860

August

  • Nach der Teilamnestie durch den sächsischen König darf Wagner nach Deutschland zurück kehren. Er gibt Paris als festen Wohnsitz auf.

1861

  • Wagner studiert in Paris eine neue Fassung seines Tannhäuser ein, u.a. mit einer neu komponierten ersten Szene. Das Ergebnis begeistert das Publikum jedoch nicht und Wagner zieht sein Werk zurück.
  • Er verlässt Paris für eine Weile.

1862

Februar

  • Wagner siedelt nach Biebrich über und komponiert dort die Musik zu den Meistersingern.
  • Nach erneutem Zusammentreffen mit Minna in Biebrich kommt es zur endgültigen Trennung des Paares. Noch im gleichen Jahr erlässt der König von Sachsen eine vollständige Amnestie.

1863

Februar

  • Wagner gibt Konzerte in Sankt Petersburg, Moskau, Budapest, Prag und Karlsruhe. Trotz des künstlerischen Erfolgs waren, bringen diese nicht die erwarteten Einnahmen.

Mai

  • Wagner bezieht eine Wohnung in Wien.

28. November

  • Wagner und Cosima, Tochter von Franz Liszt und zu diesem Zeitpunkt auch Ehefrau von Hans von Bülow, bekennen sich in Berlin gegenseitig ihrer Liebe.

1864

März

  • Wagner flüchtet vor Steuerfahndung und Gläubigern aus Wien nach Zürich.

Mai

  • Wagner begegnet dem 18jährigen König Ludwig II. in München, der erst wenige Wochen zuvor die Regentschaft vom verstorbenen Vater Maximilian übernommen hatte.
  • Wagner ist nicht nur der Lieblingskomponist, sondern auch väterlicher Freund des jungen Königs. Der König sollte bis zum Tode Wagners dessen Mäzen bleiben.

Oktober

  • Wagner bezieht ein Haus in der Münchner Briennerstraße.

1865

10. April

  • Isolde, das erste gemeinsame Kind von Cosima (noch eine verheiratete von Bülow) und Richard Wagner wird in München geboren.

10. Juni

  • Uraufführung von Tristan und Isolde in München.

Dezember

  • Wagner verlässt Bayern aufgrund großer Proteste von Bevölkerung und Regierung, die sowohl Wagner als auch Ludwig II. Verschwendungssucht vorhalten.
  • In einem Landhaus bei Genf setzt die Komposition des ersten Akts der Meistersinger fort.

Tristan und Isolde


Aus Anlass des Wagner-Jahres gibt der Hörverlag am 14. Januar 2013  neu heraus:
Tristan und Isolde

In der Einspielung von Wilhelm Furtwängler. Begleitend kommentiert von Peter Wapnewski (1922-2012)
Regie: Dieter Hauer Musik von Wilhelm Furtwängler
6 Audio-CDs, Laufzeit: 368 Minuten
ISBN: 978-3-86717-971-3
http://www.randomhouse.de/ 


Richard Wagner: Tannhäuser


Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, Rundfunkchor Berlin
Musikalische Leitung: Marek Janowski
Solisten: Albert Dohmen, Robert Dean Smith, Christian Gerhaher, Nina Stemme, Peter Sonn, Marina Prudenskaja
Live-Aufnahme der Aufführung vom 5. Mai 2012, Philharmonie Berlin
Super-Audio CD (Box, 3 CDs)
PentaTone Classics
Erscheinungsdatum: 20.12.2012

6. Aufnahme des am 13. November 2010 begonnenen "Großprojekts von Marek Janowski und dem RSB, in dessen Rahmen die zehn Opern des Bayreuther Kanons von Richard Wagner in hochkarätiger Besetzung konzertant in der Philharmonie Berlin erklingen. Erschienen sind schon "Der fliegende Holländer", "Die Meistersinger von Nürnberg", "Tristan und Isolde", "Lohengrin" und "Parsifal". Die Live-Aufnahmen der Konzerte werden von PentaTone in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio Kultur auf SA-CD herausgebracht, der qualitativ verbesserten Nachfolgerin der Audio-CD. Der Raumklang kann hier besonders plastisch wiedergegeben werden, das Hörerlebnis kommt dem im Konzertsaal sehr nahe.

Mit der Aufführung und Aufnahme der umjubelten "Götterdämmerung" am 15.3.2013 in der Berliner Philharmonie hat Janowski seinen Wagner-Zyklus mit dem RSB abgeschlossen. 'Der Ring des Nibelungen' wird demnächst ebenfalls bei PentaTone classics erscheinen.


Das Richard-Wagner-Portal und seine Inhalte und Funktionen sind z. Zt. noch im Aufbau. Vielen Dank für Ihr Verständnis.